Ödevata Gårdshotell & FiskeCamp

Nachhaltigkeit in Ödevata

Hier geben wir Ihnen hier einen kleinen Einblick auf das, was uns wichtig ist: Unsere bisherigen Anstrengungen und künftige Pläne, wie wir als positive Kraft zu mehr Nachhaltigkeit anregen wollen und selbst mit gutem Beispiel vorangehen.

hållbar turism besöksnäring sverige

Nachhaltiger Tourismus, naturfreundlicher Aufenthalt

Das Erleben von Natur und Umwelt während eines Aufenthalts in Ödevata in den Vordergrund zu stellen, ist wirklich einfach: Zum einen bietet sich die Lage des Hotels bzw. der Ferienunterkünfte dazu an, Zeit im Freien zu verbringen. Ob beim Angeln, auf Wanderrouten oder dem Entspannen am Wasser oder im Garten – hier in der Wildnis von Smaland können Sie abschalten und die unberührte Natur genießen. 

Zum anderen engagieren wir uns dafür, unseren gesamten Betrieb so auszurichten, dass wir der Umwelt möglichst geringen Schaden zufügen. Wir selbst träumen davon, dass wir gemeinsam die Welt retten können und wollen mit gutem Beispiel vorangehen – für unsere Zukunft und unsere Gäste!

Vad menas med hållbar utveckling i turism för Ödevata

Unsere Motivation

Unsere Erde soll auch für kommende Generationen ein lebenswerter Ort sein. Dazu gehört der Erhalt natürlicher Ressourcen und eine entschleunigte Lebensweise. Wir möchten einen nachhaltigen Lebensstil und Tourismus in Ödevata entwickeln und eine der nachhaltigsten Touristeneinrichtungen in ganz Schweden werden. 

Wir möchten aktiv zu einem stabilen Klima beitragen und uns nicht nur daran anpassen. Mit unserer Arbeit möchten wir zeigen, dass es einfach und schön ist, Verantwortung zu übernehmen. Unsere Erfahrung teilen wir, um andere zu inspirieren und unser Wissen weiterzugeben.

Was wir tun

Nachhaltigkeit bedeutet für uns sowohl die Umwelt als auch die soziale, wirtschaftliche und kulturelle Nachhaltigkeit. Wir wollen zeigen, dass Engagement in diesem Bereich Spaß machen kann! 

Sowohl die verschiedenen Maßnahmen als auch unsere Projekte richten sich an den Themen aus, an denen wir ohnehin gerade arbeiten. Wir wollen uns stetig weiter verbessern und wissen, dass wir mit jeder Entscheidung, die wir unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsfragen treffen, unseren Teil zu einer besseren Welt beitragen können. 

hållbarhet växthus grönsta orangeri akvaponik

Unser bisheriger Weg in Sachen Nachhaltigkeit

Seit 2005 bauen wir unser Angebot für Naturliebhaber und Touristen aus. Gemeinsam mit Partnern konnten wir nachhaltige Projekte umsetzen, die inzwischen ein Zeichen für unser Engagement sind: 

  • Unser Betrieb in Ödevata startete als Angelcamp. Wasser als Ressource und nachhaltige Fischerei in fünf nahe gelegenen Seen liegen uns daher am Herzen. 2019 haben wir unsere Aquaponikanlage eingeweiht. Unser 165 m² großes Gewächshaus ist nun Fisch- und Gemüsefarm in einem. Pflanzen wachsen in dem mit Nährstoffen angereicherten Wasser aus den Fischteichen, reinigen dieses und geben das gereinigte Wasser an die Fische zurück. So reduzieren wir unseren Wasserverbrauch, während wir eigene Lebensmittel herstellen.  

  • Wir verstehen uns als Vorreiter und Botschafter für Biokohle. Wir produzieren selbst Biokohle auf unterschiedliche Weise. 2018 fand Schwedens erste Biokohle-Konferenz in Ödevata statt. Bis heute zeigen wir Besuchern die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, denn wir verwenden Biokohle in mehreren Stufen: als Futterzusatz und Streu für unsere Hühner, dann als Filtersystem in unserem Aquaponik-Anbau und später als Zugabe im Komposteimer. Schließlich wird sie im Boden unseres Gemüsegartens eingesetzt und so für Tausende von Jahren zu einer Kohlendioxidsenke.

  • Gemeinsam mit der VegTeck AB wurde beim Bau unseres Gründachs erstmals in Schweden Biokohle als Bodenbelag genutzt.

sedumtak biokol permakultur hållbar miljö

Hinter den Kulissen 

Unsere Bemühungen hören aber nicht bei den Projekten auf. Insbesondere setzen wir uns auch im konkreten Arbeitsalltag für eine nachhaltige Bewirtschaftung ein. 

  • Unsere Mitarbeiter werden an der Gestaltung und Umsetzung der Umweltmaßnahmen aktiv beteiligt
  • Wir beziehen Ökostrom aus Schweden und unterstützen so seit 5 Jahren den Verein Alvräddarnas, die sich für den Erhalt von Fischrouten einsetzen
  • Unsere Heizung ist klima-positiv: mit einem Biomasse-Heizsystem, das mit eigens entwickelter Technik während des Betriebs Biokohle produziert können wir beim Heizen CO² binden
  • Lebensmittel sind selbst angebaut oder hausgemacht: Wir verwöhnen unsere Gäste von Apfelsaft bis Zitrone
  • Regionalität hat Vorrang. Ob beim Einkauf von Lebensmitteln oder Beauftragung regionaler Anbieter, unser Ziel ist es in der Region einzukaufen, um diese nachhaltig zu unterstützen und gleichzeitig Lieferwege möglichst kurz zu halten
  • Im Housekeeping setzen wir auf zertifizierte Reinigungsmittel, die die Umwelt möglichst nicht belasten
  • Recycling ist uns ein besonderes Anliegen. Nicht nur bei Bauprojekten und Renovierungsarbeiten nutzen wir vorhandenes Material und kaufen Secondhand, um eine Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen. 

So binden wir unsere Gäste ein

Auch unsere Gäste sollen einen positiven Impuls aus Ödevata mitnehmen. Sie können während ihres Aufenthalts bei einer geführten Tour durch Gewächshaus und Garten mehr über unsere Biokohleproduktion,Fischzucht und Pflanzenanbau erfahren. Mit einzigartigen Grills haben Gäste die Möglichkeit, selbst Biokohle zu produzieren und gleichzeitig ihr Essen zuzubereiten.

Außerdem stehen Fahrräder zur Verfügung, die unsere Gäste für eine umweltfreundliche Erkundung der Umgebung nutzen können. Natürlich fordern wir unsere Besucher auch auf, während ihres Aufenthalts Heizung und Strom ressourcenschonend zu verwenden und uns beim Recycling zu unterstützen.

eko program hållbar utveckling turism sverige

Daran lassen wir uns messen

Wir sind ein kleines Familienunternehmen und es ist uns organisatorisch und finanziell nicht möglich, den Aufwand eines Zertifizierungsprozesses zu stemmen. Dennoch orientieren wir uns an bestehenden Umweltmanagementsystemen und arbeiten an einem Umweltprogramm. 

Hier schreiben wir fest, in welchen Betriebsbereichen wir uns in den kommenden 5 Jahren verbessern wollen, um möglichst nachhaltig zu agieren. An diesem Programm lassen wir uns von unseren Besuchern und Partnern – also Ihnen – messen. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen haben oder Verbesserungspotentiale sehen.